Actions

Hallo, Fremder!

Es sieht so aus als wärst du neu hier. Wenn du teilnehmen willst, wähle eine der folgenden Optionen:

Axon 7 lädt nicht mehr

Seit einigen Wochen war das laden nur noch ohne schnellladen möglich. Am Lockscreen kam die Meldung "Bitte original kabel und Ladegerät verwenden, schnellladen nicht möglich" unabhängig vom verwendeten Kabel und Stecker. Nun klappt auch das nicht mehr. Durch das viele ausprobieren dieses Wochenende ist der akku schließlich auf 0% und somit lässt sich das Telefon nur noch kurz das ZTE-Logo anzeigen. Außerdem ist die Akkukapazität schon länger deutlich geringer geworden, laut zweier unabhängiger apps besitzt der Akku nur noch bestenfalls 70% der ursprünglichen Kapazität

Gekauft wurde das Telefon am 10.10.2016.

Kann ich das Telefon nun bei W-Support zur Garantie-Abwicklung einsenden oder gibt es eine bessere Möglichkeit?

Gruß aion

Kommentare

  • bearbeitet August 2019

    Hallo @aion,

    Das hört sich für mich so an als wäre die USB Buchse verstopft, so dass der Stecker keinen richtigen Kontakt mehr bekommt. Das hatte ich zumindest bei meinem Axon 7 so gehabt.

    Schau doch am besten Mal mit einer Taschenlampe rein ob da was Auffälliges drin ist.

    Bezüglich des Akkus würde ich es einschicken, da du ja noch Garantie hast. Und das es nicht bzw. schlecht lädt würde ich dabei auch mit angeben .

    Wüsste jetzt keine bessere Methode als das Gerät kostenfrei repariert zu bekommen.

    Gruß Matthias

  • @aion

    Matthias hat eigentlich schon alles gesagt.

    Wir empfehlen dir, dein Gerät zur Überprüfung und Reparatur im Rahmen der Herstellergarantie an die w-support einzusenden.

    Die Reparatur kannst du unter www.w-support.com/service/zte anmelden.

    Viele Grüße

  • Hallo zusammen, habe selbiges Problem - allerdings unabhängig vom Schnellladegerät. Mein Axon 7 ist zumeist nur wenn es ausgeschaltet ist, "ladebereit". Also fahre ich es jedes mal runter, wenn der Akku schlapp macht...und das macht er zunehmend bereits nach wenigen Stunden der Nutzung. Nerft mich ziemlich und dann schaltet das Teil auch gern mal bereits bei 15 % ab und wenn man es dann wieder hochfährt sind plötzlich 22 % Akkustand da. So was habe ich beim Samsung oder Huawei nicht erlebt.

    Problem Nr. 2 ist der USB - Anschluß zum Sichern der Bilder usw. auf dem PC oder Laptop. Hier geht gar nix mehr. In den "Einstellungen" unter "Verbundene Geräte" ist bei "USB" keine Aktivschaltung möglich (ist grau unterlegt).


    Kann da jemand weiter helfen (ohne den Tipp es einzuschicken ;-))?


    BG von Vondy (Jörg)

  • Hallo @vondy,

    Als erstes würde ich schauen ob die USB Buchse verstopft ist, sollte dies der Fall sein kann reinigen schon helfen. Ich würde aber eher vermuten daß irgendwas an der Buchse, oder gar dem Board nicht mehr in Ordnung ist, gerade Der Fakt das es nur ausgeschalten lädt hört sich nicht gut an.

    Nutzt du das Original Kabel und Netzteil? Hast du schon einmal ein anderes Kabel oder Netzteil getestete? Hier wäre auch wichtig das dass Netzteil im besten Falle Quickcharge 3 unterstützt, Es sollte also 5V und 9V Laden können bei ca 2A bzw 1,5A.

    Am meisten macht mir dann aber der Akku sorgen, denn er scheint so langsam an Kapazität verloren zu haben, da sollte ein Austausch des Akkus stattfinden. Zum Glück hat man bei dem Axon 7 ja drei Jahre Garantie, und das auch auf den Akku.


    viele Grüße

    Matthias

  • Hallo Matthias,

    hab alles versucht...verschiedene Kabel und auch verschiedene Netzteile - darunter auch die Originale. USB Buchse ist cleen und scheidet als Ursache auch aus. Hab inzwischen mal mit dem Kundendienst tel. und nachgefragt, ob immer eine neue Software aufgespielt wird, oder man das ablehnen kann. Ist leider Vorgabe vom Hersteller und es erfolgt ein Reset, so dass das Gerät auf Werkseinstellung zurück gesetzt wird und alle Daten und Einstellungen dahin sind.... Habe jetzt zumindest eine Variante zur Sicherung der Bild und Videodaten gefunden, indem ich eine SD Karte zur Übertragung und Sicherung nutze. Hört sich logisch und simpel an - is es allerdings nicht so ganz... Die Benutzerführung ist im Gegensatz z. B. zu Samsung oder Huawei ziemlich umständlich und gewöhnungsbedürftig. Man hat es da bei den anderen Herstellern leichter und das Menü ist intuitiver aufgebaut. Sollte man bei ZTE mal überdenken und optimieren.

    Werd es dann wohl oder übel einsenden, denn der Akku ist innerhalb der letzen Wochen deutlich schwächer geworden.

    Viele Grüße

    Jörg

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.