Actions

Hallo, Fremder!

Es sieht so aus als wärst du neu hier. Wenn du teilnehmen willst, wähle eine der folgenden Optionen:

Display Fehler Axon 10 pro

2»

Kommentare

  • @ZTE_Support

    Es ist ja nicht so, dass ich die RIsse im Display repariert haben möchte. Da ist klar, dass dies ein Ausschlusskriterium für Garantie ist. Der Punkt ist, dass der Mangel, den ich repariert haben möchte, ein gänzlich anderer ist, der auch bei Smartphones mit intaktem Display auftritt. Sie verstehen die Garantiebedingungen selbst falsch, denn ein Riss im Display ist kein Freifahrtschein, alle davon unabhängigen Probleme von der Garantie auszuschließen.

    Genau davon spricht der oben zitierte rechtliche Text. Denn es geht hier nicht um einen Garantiefall "Risse im Display" sondern und einen anderen, davon unabhängigen Fehler. Da der Hersteller Garantie anbietet auf Funktionsfähigkeit der Anzeige, müssten Sie mir jetzt nachweisen, dass die Risse in meinem Display ursächlich sind für den viel später aufgetretenen Fehler in der Anzeige.

  • Na ja, jeder seriöse Hersteller würde das Ding zurücknehmen, und entsprechend reparieren- bei der Häufigkeit sogar einen Serienfehler ausrufen, um den Garantie bzw. Gewährleistungsprozess für den Käufer zu vereinfachen.

    Hier ist aber anscheinend auch das Problem vorhanden, dass die Displays, welche zur Reparatur eingesetzt werden, den gleichen Fehler inne haben.

    Dies ist schlichtweg auch eine Gängelung für den Konsumenten.

    Ich habe z.B. kein Ersatzphone i.d.R..

  • Hallo @Briks, bei einer Einsendung zur Reparatur im Rahmen der Herstellergarantie  ist es Vorgabe des Herstellers, dass alle bestehenden Mängel beseitigt werden. (Ich denke ein Grund ist möglicherweise die Vermeidung von Folgeschäden.) Ist ein Mangel des Gerätes ein Garantieausschlusskriterium, so befindet sich das Gerät außerhalb der Garantie und die Bearbeitung wäre kostenpflichtig. Beispiel: Eingesendet wird ein Gerät mit einem Displayriß und Mikrofonproblemen, dann stehen beiden höchstwahrscheinlich nicht miteinander in Zusammenhang. Durch den Displayriß befindet sich das Gerät außerhalb der Garantie und damit ist eine Reparatur kostenpflichtig. Es werden jedoch bei der Reparatur beide Mängel behoben.   //  Der Nachweis einer Anfänglichkeit eines Mangels, bzw. Dein Verweis auf den rechtlichen Text bezieht sich auf Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Verkäufer. Viele Grüße

  • @ZTE_Support ich habe heute Abend das selbe Problem, erst fing am Notch an sich ein Streifen zu ziehen, dann das Bild an zu flackern, nun kann ich das Handy nicht mehr benutzen, da nach einem hellen aufblinken das Display nun schwarz bleibt. Das Handy ist weder gefallen noch sonst hat es Beschädigungen, wie sieht es hier mit Reparatur auf Garantie aus?

    Danke

  • Das wird sicher repariert.

    Es sieht nach Serienfehler aus, da kommt wohl ordentlich was auf ZTE zu...

    Ich werde mir von dieser Firma nichts mehr kaufen.

  • hallo, ich hab jetzt das Prb, dass mein handy auf dauer weiß leuchtet. Ich kanns jetzt nicht mal zurück setzen für die Reparatur. keine ahnung wie ich das jetzt machen soll

  • @Briks ja finde das auch sehr spannend, da ich weder etwas sichern noch Daten retten kann, da ich nichts sehe.... finde das für ein Smartphone in der Preisklasse auch ein No go, da ich jetzt schauen darf, wie ich hier die Zeit überbrücke. Ist somit auch mein letztes ZTE Produkt.

  • Hallo @Tobias_1984, Du kannst Dein Axon 10 Pro gern zur Reparatur einsenden. Anmelden kannst Du die Einsendung unter: https://serviceportal.w-support.com/ZTE  . Garantieansprüche hast Du 36 Monate nach Kaufdatum. Ich kann Dir vorab nicht sagen, ob es eine Bearbeitung im Rahmen der Garantie geben wird, weil unter Anderem der Gerätezustand ein Kriterium für eine Garantie Abwicklung ist. Das kann aber erst der Techniker im Servicecenter beurteilen. Viele Grüße

  • @ZTE_SUpport Sie schreiben, dass mein zitierter Text sich auf Gewährleistungsansprüche bezieht. Das ist falsch, das habe ich nun überprüft. Es geht um die Garantiebedingungen und es ist recht klar formuliert, dass die Garantie auf eine Eigenschaft (Haltbarkeitsgarantie) von einem davon unabhängigen Fehler nicht berührt wird. Sie schreiben selbst, dass "beide höchstwahrscheinlich nicht miteinander in Zusammenhang stehen".

    Insofern bitte ich um Prüfung der Angelegenheit. Die Informationen, die Sie bisher bereitgestellt haben zu dem Thema sind inkorrekt.

  • bearbeitet 23. Oktober

    @Briks , wenn du dir ganz sicher bist, schalte deinen Anwalt ein. Das sollte sich bei über 300€ schon lohnen. Wenn die Rechtslage eindeutig ist, sollte ein anwaltliches Schreiben ausreichen.

    Allerdings könntest du auch etwas missverstanden haben. Ich kann das als Laie nicht beurteilen.

    Auf jeden Fall kannst du dich an den Händler wenden. Dieser muss im Rahmen der Gewährleistung sicherstellen, dass das Gerät in einem einwandfreien Zustand ist. Da du beweisen kannst, dass der Fehler unabhängig von der mechanischen Beschädigung entstanden ist, muss der Händler im Rahmen einer Reparatur oder Austausch gegen Neuware nachbessern.

  • erfahrungsgemäß ist die Rechtsabteilung eines Unternehmens immer bestens in Schuß während andere ...... na, lassen wir das; also >Anwalt einschalten< halte ich für rausgeschmissenes Geld :-(

    so wie ich das sehe sollte der Endkunde sich mehr mit Leidensgenossen solidarisieren oder mögliche zukünftige Leidensgenossen informieren, was heutzutage sehr gut per Youtube Video, Amazon Rezension, Reddit oder anderen Foren möglich ist, unklar ob das etwas bringt, bewahrt aber vielleicht andere vor ähnlichen Erlebnissen.

    hier in diesem Forum seinem Ärger Luft zu machen und auf Hilfe zu warten halte ich für wenig zielführend ....

  • bearbeitet 30. Oktober

    Hallo zusammen

    Mal eine Frage an die,die das reparierte Gerät zurück bekommen haben und noch nutzen,ist der Fehler danach nochmal aufgetreten oder blieb es bei dem einen mal?

    Danke

  • Hallo Tobias,

    Bei mir war das Gerät mit dem Displayfehler im Februar zur Reparatur.

    Kam nach einer Woche zurück.

    Seit dem ohne Probleme.

    Gruß Olaf

  • Hallo @Tobias_1984 ,


    der Nutzer @männje , hat vor ein paar Wochen berichtet, dass sein Gerät bereits im Dezember 2019 in der Reparatur war und derselbe Display-Fehler nun wieder im Oktober 2020 auftrat.


    In den folgenden Diskussionen findest du die Beiträge von @männje

    https://z-community.com/discussion/247/zte-axon-10-pro-gruenes-flackern-bei-entsperrung-mit-dem-fingerabdruck

    https://z-community.com/discussion/287/meine-negativ-erfahrung-mit-dem-zte-support

  • @Tobias_1984 ,


    bei meinem Axon ist dieser Fehler nun zum zweiten Mal aufgetreten.

    Die Rep. bei @w-support lief sehr schnell und vor allem sauber ab.

    Dieses Mal wurden Display/ Touchscreen, Akku, Adapter,Kabel, Kleinteile und Ohrhörer gewechselt. Eine ganze Menge, finde ich.

    Das Handy selbst läuft aber wieder wie nach Neukauf.

    Warum dieser Fehler allerdings wieder einmal aufgetreten ist, kann ich nicht sagen. Mir ist das Gerät noch nie herunter gefallen, oder irgendwie mit Wasser in Berührung gekommen.

    Ich habe/hatte immer eine Schutzhülle und eine Displayschutzfolie drauf.

    Jetzt habe ich allerdings nur noch das original Flipcase von ZTE drum, ohne Displayschutzfolie, und ich hoffe, dass dieser Fehler nun nicht mehr auftritt.

  • @männje vielen Dank für dein Feedback, wurde denn bei der ersten Reperatur weniger gewechselt? Meins ist auch aus der Reperatur und bei mir wurde auch die oben genannten Dinge gewechselt. Das grüne Leuchten ist mir bis jetzt nur beim Fingerabdruck einlesen aufgefallen,sonst funktioniert es wie vorher, außer das ich die Bluetooth Lautstärke besser Regeln kann.

  • Bei der ersten Rep. wurden Akku, Displaymodul und Kleinteile erneuert.

  • @männje ok vielen Dank für die Info

  • Hallo,

    ich habe bei meinem Axon 10 Pro dasselbe Problem. Erst die Notch "ausgefallen" danach Display extrem hell und kurze Zeit später reagierte das Display gar nicht mehr - bei einschalten sah man noch das Hintergrundbild, dann rote/grüne Punkte und nichts reagiert. Habe es zum Verkäufer (Saturn) gebracht, dieser wollte mir 560,00 € dafür berechnen :')

    Das Problem ist, auf der RÜCKSEITE habe ich einen kleinen Riss im Glas.. Display ist komplett in Ordnung. Denkt ihr, ich habe eine Chance das Display auf Kulanz vom Hersteller getauscht zu bekommen? Habe das Handy am 29.11.2019 gekauft.

    Vielen Dank

  • Hallo @Lois ,leider ist durch die mechanische Beschädigung auf der Rückseite das Gerät außerhalb der Herstellergarantie. Eine Kulanz kann ich erst erfragen wenn ich weiß um welche Gesamtkosten der Reparatur es sich handelt. Große Hoffnungen kann ich Dir aber nicht machen. Du müsstest Dein Gerät einsenden. Bitte melde die Einsendung an unter: https://serviceportal.w-support.com/ZTE Bei Erhalt des Kostenvoranschlages bitte die ZTE Kundenbetreuung per Mail kontaktieren und auf diesen Forumsbeitrag verweisen, Danke. Viele Grüße

  • bearbeitet 17. November

    Hallo @ZTE_Support, vielen Dank für die fixe Rückmeldung. Das Selbe habe ich leider auch vom Verkäufer gehört.. zwei Wochen später, 50 € Bearbeitungsgebühren ärmer und ein gutes Stück frustrierter stehe ich nun hier. Ich kann verstehen, dass durch ein Riss im Display, oder in der Rückseite die Garantie erlischt, jedoch gehen reihenweise Handys auf die gleiche Art und Weise kaputt. Irgendwann sollte doch durchdringen, dass der Kunde NICHTS dafür kann. Es wurde lediglich eine billige Displayeinheit verbaut.. und dafür soll nun der Kunde zahlen?!

    Habe jetzt meine Einsendung angemeldet und hoffe einfach mal das Beste.

    Hat vielleicht noch wer Erfahrung? Bzw. habt ihr eine Vorstellung wie meine Chancen stehen? Bei @Briks war ja das Display an sich gebrochen, bei mir ist nur ein Riss in der Rückseite.

    Bin über jede Rückmeldung dankbar! Viele Grüße

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.